Manuel Viehmann

 

In Hessen geboren, ist Manuel in der BRASSerie ein Pfälzer mit Migrationshintergrund. Mit seiner Vielzahl an Instrumenten und Mundstücken, die je nach Stück wild kombiniert werden, bildet er die optische und akustische Speerspitze des Ensembles.

Manuel Viehmann erhielt mit 7 Jahren seinen ersten Trompeten-unterricht. Er spielte unter anderem im Landesjugendsinfonieorchester Hessen, im Bundesjugendorchester, in der Jungen Deutschen Philharmonie und im European Union Youth Orchestra (EUYO).

Sein Studium begann er 2001 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. David Tasa, anschließend bei Prof. Wolfgang Bauer an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. Zusätzlich erhält er Unterricht bei Tobias Füller (Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Düsseldorf).

Nach seinem ersten Engagement als Solotrompeter bei den Duisburger Philharmonikern, ist er seit 2006 Solotrompeter der Bielefelder Philharmoniker.